Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage


 

ist eine spezielle Art der Massage, abgestimmt auf die Anatomie und Physiologie des Lymphsystems.

Die `MLD` (manuelle Lymphdrainage) ist eine besonders sanft und langsam ausgeführte Form der Massage.

Das Haupteinsatzgebiet ist die Behandlung von Schwellungen und Stauungen unterschiedlichster Ursache und Ausprägung.

Die manuelle Lymphdrainage kann zudem schmerzlindernd wirken und ist ausgesprochen entspannend.

Die manuelle Lymphdrainage wird bei uns nur von speziell ausgebildeten  und zertifizierten Therapeutinnen & Therapeuten ausgeführt!

Es ist möglich Teilbereiche des Körpers zu behandeln, es kann aber auch eine Ganzkörperbehandlung erforderlich sein.

Dies wird in der Regel vom verordnenden Arzt entschieden - bei nicht ärztlich verordneten Behandlungen beraten wir Sie selbstverstandlich ausführlich.

 

 

Auch Sie selbst können einiges gegen die Entstehung von Lymphödemen tun:

 

  • Lagern Sie das von den Ödemen betroffene Bein oder Ihren Arm so oft wie möglich hoch, ohne dass im Leistenbereich oder im Ellenbogen eine Einengung entsteht
  • Belasten Sie die betroffene Extremität in der Anfangsphase z.B. nach einer OP oder Verletzung so wenig wie möglich
  • Vermeiden Sie jede Verletzung des betroffenen Bereichs. Tragen Sie bei Arbeiten in Haus und Garten Handschuhe und denken Sie auch beim Arzt (Infusionen, Blutabnahme etc.) daran, Ihren betroffenen Arm zu schützen
  • Vermeiden Sie enge Kleidung die das Gewebe einschnürt und den Lymphtransport erschwert (z.B. Socken mit engen Bündchen!)
  • Vermeiden Sie schleudernde und schwungvolle Bewegungen. Gerne beraten wir Sie, welche Sportarten und Gymnastikübungen für Sie geeignet sind.